Deutsch-Nordische Juristenvereinigung e.V.

Frühjahrstagung 2000

vom 19. bis 21. Mai 2000 in Gdansk (Danzig)

Thema: "Rechtsverkehr mit Polen"

Tagungsprogramm

Freitag, 19. Mai 2000
14.30h Rechtsanwalt und Notar Ernst Johansson, Kiel Begrüßung durch den Vorsitzenden der Deutsch-Nordischen Juristenvereinigung e.V.
14.45h Marek Kacprzak, Radca prawny, Gdansk Gesellschaftsgründungen in Polen
16.00h Dr. habil. Andrzej Kubas, Krakau Grundstückserwerb in Polen
16.45h Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Leibner, Hannover Erfahrungen im steuerlichen Bereich beim grenzüberschreitenden Rechtsverkehr mit Polen
Samstag, 20. Mai 2000
09.00h Dr. Fryderyk Zoll, Mogilany Sicherung von Forderungen im Rechtsverkehr mit Polen
10.00h Dr. Fryderyk Zoll, Mogilany Inkasso, Vollstreckung, ausländisches Urteil, Konkurs in Polen
11.30h Prof. Dr. Martin Seidel, Bonn Was ist an Änderungen im Rechtsverkehr mit Polen durch die Osterweiterung der EU in den nächsten Jahren zu erwarten?

 

Das vollständige Programm kann bei der Geschäftsstelle per E-Mail oder ganz traditionell per Telefon (04341 6607-740), Fax (0431-6607-777) oder per Post (Hopfenstraße 29, D-24103 Kiel) angefordert werden; Sie können das Tagungsprogramm aber auch hier als PDF-Datei herunterladen.

Die Teilnahme an der Tagung kostet 250,- DM, für Studenten und Referendare 50.- DM. Unterbringung zu verbilligten Preisen im Tagungshotel Holiday Inn Gdansk ist möglich.

Anmeldeschluß ist der 12. April 2000. Bitte verwenden Sie das Anmeldeformular.

 

Zur Einstimmung auf die Reise einige Informationen über Danzig auf der offiziellen Homepage der Stadt (in deutscher Sprache), des polnischen Fremdenverkehrsamtes in Berlin und akustische Erlebnisse eines Schweden in Polen.

 


Zurück zur Home Page der DNJV

Fragen und Mitteilungen an DNJV
Kommentare zur Website
Fragen und Mitteilungen an die Buchhaltung